Gedankenvielfalt

 

Interview

mit Steffi vom Blog „Gedankenvielfalt“

 

1.) Magst du dich kurz vorstellen?

Ich bin Steffi, bin 29 Jahre jung und komme aus einer Stadt die es angeblich nicht geben soll → Bielefeld. Dort lebe ich zusammen mit meinem Mann und Kater Peterle. Ich arbeite in einer Zahnarztpraxis, aber bin die Dame am Empfang und somit für die Annahme und Abrechnung zuständig. Ich liebe meine Arbeit, trotz der doofen Zeiten.

Wenn ich mal nicht dem Lesen verfallen bin, dann liebe ich es Filme anzuschauen oder einfach die Natur zu erkunden.

 

 

2.) Seit wann gibt es deinen Blog und wie bist du zum Bloggen gekommen?

Meinen Blog gibt es seit Mai 2016 und eigentlich wollte ich nie bloggen, aber eine sehr liebe Autorin hatte zu mir gemeint: „Versuch es doch, du hast doch nicht’s zu verlieren.“ Und tja, nun liebe ich es!

 

 

3.) Unter welchen Links ist dein Blog zu erreichen?

Meinen Webblog findet man unter: www.gedanken-vielfalt.blogspot.de und www.facebook.com/gedankenvielfalt

 

 

4.) Wie würden deine Follower / Leser dich beschreiben?

 

Chaotische Bloggerin mit Herz, aber oft ohne Verstand, denn: Ich schreibe bevor ich denke! Das ist nicht immer gut, aber so bin ich. Ich lasse mich nicht verbiegen oder in eine Schublade stecken – ich habe auch kein Muster zum bloggen, sondern blogge worüber ich gerade Lust habe.

 

5.) Welche Genres liest du am liebsten und warum?

 

Ich lese eigentlich alles, außer Krimi, Horror und historische Romane. Früher habe ich nur Fantasy gelesen, weil ich es faszinierend fand und ich so mir völlig fremde Welten erkunden kann.

 

6.) Welche Besonderheiten findet man auf deinem Blog neben Rezensionen von Büchern?

 

Wie gesagt, ich blogge über alles was mich persönlich beschäftigt oder interessiert – daher findet man auf meinem Blog noch folgende Themen: Hörbücher, Buchverfilmungen, Filmtipps und die Märchenwelt – denn ich liebe Märchen!

 

7.) Was können Leser und Follower von unserer Zusammenarbeit erwarten?

 

Schöne Buchvorstellungen, Blogtouren, evtl. sogar „Ein Blick hinter den Kulissen“, nichts muss, aber vieles kann. Es wäre schön, wenn sich eine Gemeinschaft aufbaut und  unsere Leser nicht nur die Autorin/Bloggerin kennenlernt, sondern auch der Mensch der dahinter steckt.

 


 

Liebe Steffi,

seit noch gar nicht allzu langer Zeit gehörst du zu meinem Bloggerteam und ich freue mich sehr darüber. Dein Blog ist mindestens genauso vielfältig wie du selbst, weshalb ich deinen Blognamen absolut perfekt finde. 😉

Auf unsere Zusammenarbeit freue ich mich sehr, denn ich denke, du bist – genauso wie ich – für fast jede Schandtat bereit, sodass wir unsere Leser und Follower gut unterhalten werden.

Persönlich wünsche ich dir für dich und deinen Blog alles Liebe und Gute.

Thalea