Wenn ich mir eine Superkraft aussuchen könnte… #privatmitthalea

Vielen Dank an den Blog „Das Buch zum Film“ für diese echt coole, aber auch wirklich schwere Frage. 🙂

 

Ich muss gestehen, dass ich erstmal googeln musste, welche Superkräfte es alles gibt. 😀 Dabei wurden mir unzählige Seitenvorschläge und Aufzählungen gemacht und beim Überfliegen der einzelnen Punkte, fiel mir ganz oft auf, dass ich gedacht habe:

„Oh Gott, das lieber nicht … nee, das auch nicht … und das erstrecht nicht.“

Was würde ich also auf jeden Fall erstmal nicht wollen?

  • Ich will keine Gedanken lesen können. So cool und interessant das auf den ersten Blick klingt, aber so schwierig ist es auch. Wenn man immer alles weiß, was andere über einen denken, wird das Leben auch nicht besser. Da bin ich mir sicher. 😉
  • Ich möchte nicht den Körper anderer einnehmen können. Eigentlich mag ich es ganz gerne, wenn Menschen mich so kennen, wie ich bin und manipulieren ist sowieso nicht meine Art.
  • Auch Zeitreisen gefallen mir nicht – wenn ich die Vergangenheit ändere, werde ich eine völlig andere Zukunft haben und wenn ich die Zukunft sehe, bin ich viel zu sehr darauf verkrampft, sie zu erreichen. Beides macht nur Stress.
  • In diesem Bezug passt auch Hellsehen, was ich nicht können möchte. Als „Kontrollmensch“ würde es mich wahnsinnig machen, immer zu wissen, was mich erwartet. Das sind ja nicht nur gute Dinge.

 

Was aber kann ich mir nun vorstellen? Welche Superkraft würde ich wollen?

 

Es gibt zwei Stück, zwischen denen ich mich nicht entscheiden kann, also nenne ich sie beide.

  1. UNSICHTBAR WERDEN – Oh, das stelle ich mir soooo grandios vor. Wer kennts nicht? Manchmal steckt man in Situationen, in denen man am liebsten im Erdboden versinken würde. Oder man muss unauffällig etwas erledigen. Wenn man dann unsichtbar werden könnte, wäre das doch super praktisch, oder? Ja… wenn ich wählen müsste, wäre dass schon wirklich weit vorne.
  2. GEDANKEN UND GEFÜHLE VON MITMENSCHEN BEEINFLUSSEN – Warum? Nicht um ihnen zu schaden, aber kennt ihr das Gefühl, wenn ihr absolut macht- und hilflos seid? Ein guter Freund oder ein Familienmitglied leidet und ihr könnt nicht helfen? In solchen Momenten die Gefühle in positivere beeinflussen zu können, fände ich schon stark. Und Gedankenbeeinflussung ließ mich gerade an The Vampire Diaries denken. Dort mochte ich diese Superkraft auch: Sobald was Tragisches passiert ist, konnten die Gedanken der Menschen manipuliert und das Geschehene vergessen gemacht werden. Äußerst praktisch.

 

Also halten wir fest: Wenn einer von euch jemals ein Mittel für Unsichtbarkeit oder Gedanken-/ und Gefühlsmanipulation entwickelt: Ich wäre durchaus interessiert. 😀